Display & Mobile Ads

Display und Mobile Ads sind die gängigen digitalen Werbeformate, die jeder Nutzer des Internets schon einmal wahrgenommen hat. Der überwiegende Teil deutscher Webseiten wird über programmatische Systeme mit Werbebannern bestückt, die sich auch in zahlreichen werbefinanzierten Apps wiederfinden. In der Regel sind Werbebanner dabei so gestaltet, dass sie die Aufmerksamtkeit auf sich ziehen

Deine Zielgruppe. Dein Targeting.

Mithilfe von Display und Mobile Ads sprechen wir deinen Kunden dort an, wo er gerade Inhalte im Internet konsumiert. Wie wir ihn finden? Mit unseren Targetings.

TOUCHPOINT-TARGETING

Das Touchpoint-Targeting bietet die Möglichkeit, deiner Zielgruppe nur dann Werbebanner einzublenden, wenn diese sich zuvor auf vorab definierten, zielgruppenrelevanten Seiten aufgehalten haben. Der User wird also auf von dir gewünschten Websites markiert und erst dann wieder angesprochen, wenn er sich nicht mehr auf diesen Websites befindet. Durch dieses “Instrument” erlangt man die Möglichkeit, die Reichweite einer Kampagne deutlich zu erhöhen, ohne die Zielgruppe dabei aus den Augen zu verlieren.

KEYWORD-TARGETING

Das Keyword-Targeting ist ein klassisches Echtzeit-Targeting – und zwar sowohl in Hinblick auf das Gebotsverfahren als auch in Hinblick auf das tatsächliche Interesse des Users. Unser Crawler analysiert die Webseiteninhalte auf im Voraus festgelegte Keywords. Die Technologie liefert deine Werbung nur dann aus, wenn der User sich auf Websites Inhalte ansieht, in denen deine Keywords eine Rolle spielen. Bei der jeweiligen Keyword Auswahl sind sowohl eine Beschränkung auf Überschriften als auch die Genauigkeit der Keywords in ihrem Kontext einzeln konfigurierbar. Darüber hinaus sind sowohl Einzelwörter als auch verschiedene Wortkombinationen möglich.

AUDIENCE-TARGETING

Mit dem Audience-Targeting hast du die Möglichkeit, auf User mitzubieten, die sich aufgrund ihres Surf-Verhaltens in den letzten 7 Tagen als besonders affin für ein konkretes Thema qualifiziert haben. Diese User clustern wir nach einem bestimmten Algorithmus auf der DMP (Data Management Platform), sodass sie die entsprechende Zielgruppe im temporären Kontext zu ihrem derzeitigen Interesse ansprechen können. Falls wir eine von dir präferierte Audience nicht bereits vorhalten, hast du mit der DMP zusätzlich die Möglichkeit, eigene Audiences zu bilden, die deiner Zielgruppe entsprechen.

GEO-TARGETING

Jede Kampagne muss mit einem Geo-Targeting hinterlegt werden, in dem du festlegst, in welchem räumlichen Bereich deine Kampagne geschaltet werden soll. Mit unserem Geo-Targeting erreichst du deine Zielgruppe international, national, regional und lokal – auf Wunsch bis auf die letzte Postleitzahl Stelle.

URL-TARGETING

Das URL-Targeting ist sozusagen der Klassiker unter den Targetings. Du legst im Rahmen einer Whitelist explizit fest, auf welchen Websites du programmatisch Werbung einkaufen möchten. Mithilfe dieser Technologie hast du Zugriff auf 100 % des via Programmatic-Advertising vermarkteten Werbemittel-Inventars und erhälst selbstverständlich sowohl während als auch nach der Kampagne ein transparentes Reporting über die Key Performance Indices (KPIs) in Bezug auf jeden einzelnen von dir gewählten Titel.

VERZEICHNIS-TARGETING

Das Verzeichnis-Targeting ermöglicht es dir, Werbeflächen nur dann einzukaufen, wenn sich der User nur in konkreten, von dir definierten, themenspezifischen Unterverzeichnissen einer Website bewegt. Dieses Targeting eignet sich besonders für die zielgruppengenaue Ansprache auf grundsätzlich breit gefächerten Seitentiteln, bei denen aber nur konkrete Interessensgebiete des breiten Angebots im Rahmen deiner Kampagne berücksichtigt werden sollen.

DEVICE-TARGETING

Bei dem Device-Targeting kannst du selbst festlegen, auf welcher Art von Endgerät (Desktop, Tablet, Handy) deine Werbung ausgespielt werden soll. Darüber hinaus kannst auf Wunsch auch konkrete Geräte-Modelle, Betriebssysteme o.ä. ansprechen.

RETARGETING

Mit dem Retargeting hast du die Möglichkeit, die Besucher deiner eigenen Website zu markieren und anschließend erneut anzusprechen. Die Werbung kann dabei ebenfalls “dynamisch”, also mit Anbindung deines Shops, ausgeliefert werden. Die Technologie bietet dabei die Möglichkeit, die Werbeeinblendungen mit einem sog. Frequency Capping (Beschränkung der Häufigkeit der Werbeeinblendungen pro User) zu versehen. So verhinderst du Werbung, die vom User als zu häufig und damit lästig angesehen wird. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer Demarkierung nach der Ausführung der gewünschten Aktion durch den User. Dadurch wird verhindert, dass der User weiterhin Werbung für etwas erhält, was er bereits getan bzw. gekauft hat. Das minimiert deine Kosten und gleichzeitig den “Nerv-Faktor” auf Seiten des Users.

VIEWABILITY-TARGETING

Mithilfe des Viewability Targetings kannst du den Einkauf der Werbeflächen auf nur diejenigen Flächen beschränken, die sich in den letzten sieben Tagen als besonders sichtbar herausgestellt haben. Die Technologie erkennt Werbeflächen, die sich besonders häufig im sichtbaren Bereich eines Users befinden. Durch die Aussteuerung auf diese Werbeflächen steigt die Effektivität deiner (Brand-) Kampagne.

Leistungsportfolio im Web und in Apps

Display Ads

Jede Kampagne muss mit einem Geo-Targeting hinterlegt werden, in dem du festlegst, in welchem räumlichen Bereich deine Kampagne geschaltet werden soll. Mit unserem Geo-Targeting erreichst du deine Zielgruppe international, national, regional und lokal – auf Wunsch bis auf die letzte Postleitzahl Stelle.

Mobile Ads

Gerade junge User nutzen Apps und konsumieren Inhalte mobil – und auch das Nutzerverhalten älterer Zielgruppen entwickelt sich immer weiter in diese Richtung. Erkenne diese Entwicklung und nutze das Potenzial direkt in den Apps oder mobil auf Webseiten deiner Zielgruppe zu werben.

Video Ads

Video Ads sind überall sichtbar. Häufig starten sie automatisch und werden gezeigt bevor wir im Internet einen Inhalt konsumieren, einen kostenlosen Streaming-Dienst verwenden oder eine Sendung im Smart-TV weitergeht. Egal, ob Inhalte am Laptop, Tablet oder Handy gesehen werden, der Werbespot wird oft als 20-sekündiges Pre-Roll vor Beginn des jeweiligen Inhalts gezeigt.

Native Ads

Native Ads sind zielgruppenbezogene Anzeigen, die ideal an Lesegewohnheiten der Nutzer angepasst sind. Native Ads muten dabei wie kleine Artikelan und sind hochwertiges Content Marketing. Native Ads werden als weniger aufdringlich empfunden als klassische Werbebanner und erzielen eine besondere Wirksamkeit auf mobilen Endgeräten.

Die Vorteile

Weniger Streuverluste durch direkte Ansprache

Programmatic Advertising spricht nur die Kunden an, die aufgrund zuvor individuell festgelegter Parameter zu deiner Zielgruppe gehören. Mittels präziser Planung deiner Kampagnen vermeiden wir hohe Streuverluste. Profitiere von unserer Erfahrung bei der Aussteuerung deiner Kampagne. 

Absoluter Überblick durch transparente Reportings

Am Ende deiner Kampagne erhälst du ein Reporting über die im Voraus gemeinsam festgelegten KPIs. Auf Wunsch stellen wir dir darüber hinaus sämtliche aufgezeichneten Informationen zur Verfügung, sodass du selbst entscheiden kannst, welche Informationen für dich relevant sind. Selbstverständlich helfen wir dir auch bei der Interpretation der Ergebnisse.

Genaue Messbarkeit des Erfolgs

Mithilfe der von uns generierten und zur Verfügung gestellten Daten in Kombination mit den zuvor festgelegten KPIs kannst den Erfolg deiner Kampagne messen. Auch Folgekampagnen können so effektiv ausgerichtet werden. Damit lassen sich ganze Online-Marketing-Konzepte skalierbar realisieren und erfolgreich in die Tat umsetzen.

In 12 Minuten erklärt

Los geht’s!

In drei Schritten erklären wir, wie wir arbeiten.

i

1. Fragebogen & Konzeption

Du nimmst Kontakt zu uns auf und wir senden dir einen Fragebogen zu. Auf der Grundlage dieses kurzen Fragebogens ermitteln wir deine Zielgruppe und das Kampagnenziel. Daraufhin erstellen wir einen Kampagnenansatz. Dieser bildet dann die Diskussionsgrundlage für deine Kampagne.

2. Kampagne & das Reporting

Wie starten deine Kampagne mit den zuvor festgelegten Einstellungen. Während der Kampagne kann laufend optimiert oder die Ausrichtung geändert werden. Am Ende der Kampagnenlaufzeit erhälst du ein aussagekräfitges Reporting.

3. Nach der Kampagne ist vor der Kampagne

Nach deiner Kampagne sprechen wir über deine Zufriedenheit mit den Ergebnissen. Wir können mithilfe des erlangten Wissens Folgekampagnen noch effektiver planen und durchführen.

Meld‘ dich mal bei uns.

Say Hello!

Datenschutzerklärung

2 + 1 =